Malerei „und“ Photographie,

Sven Weihreter’s Schaffensweg ist zweispurig. Augenfällig ist die Wechselwirkung zwischen beiden Stilmitteln. Die gemalten Arbeiten verweisen auf den gestalterischen Einfluss seines „photographischen Blicks“, die Photographien profitieren von den Erfahrungen aus der Malerei. Der Künstler meidet jedoch die Vermischung, Photographien als „Vorlagen“ für die Malerei zu verwenden. | Welche Merkmale prägen „beide“ Werkreihen? Es sind Weihreter’s aufmerksame Erkundungen nach dem Wesen der Dinge, der Orte, der Natur sowie sein Nachspüren von Prinzipien der Wahrnehmung. | Seine Erkenntnisse führen ihn zu einer signifikanten Reduktion aller Nebensächlichkeiten, die den Sujets abträglichen sind. So verdichtet er seine Bildaussagen und erlaubt dem Betrachter eine ungestört einfühlsame Rezeption. Das Fundament für diese Fähigkeit wurde sicher schon in seinem Vorleben als diplomierter Industrie-Designer gelegt. | Er formt sein eigenes Bild der Wirklichkeit, nicht einfach ein Abbild. Mit Einfühlsamkeit und poetischer Tiefe. Denn er folgt dem eigenen Anspruch: „Es geht darum, Bilder zu realisieren, die ein Eigenleben führen.“ | Der Prolog schließt mit Dialogfragmenten aus einem kürzlichen Treffen mit Sven Weihreter. | Frage: „Viele Deiner Bilder strahlen Friede und Ruhe aus, teilst Du diese Einschätzung?“ Weihreter: „Ja, der gegenwärtige Kunstmarkt ist durchmischt mit Angeboten, die auf schrille Effekthascherei setzen. Meine Gegenposition bietet andere Impulse.“ | Frage: „Mit welcher Intension begegnest Du Deinem Publikum?“ Weihreter: „Die Kunst hat ein großes Potential – sie kann Erfahrungen vermitteln und kann sinnstiftend wirken. Die Kunst bestimmt, wie etwas erfahren wird. Eine solche „ästhetische“ Erfahrung bewirkt eine veränderte Weise des Sehens. Ich hoffe, meine Bilder können davon etwas leisten.“ | Frage: Was ist der Antrieb für Dein aktuelles und weiteres Tun? Weihreter: „Wenn mir eine Arbeit gelingt, die die Würde der Dinge widerspiegelt und neben aller Kopfarbeit auch Seele aufweist, dann empfange ich ein Geschenk. Mehr Motivation gibt es nicht.“ | Manfred Zeltner, ein Sympathisant des Künstlers

 

Sofies Welt 1 (Photo von Sofie, 3-Jahre, nach einer Gerhard Richter Ausstellung) | 2008 | Öl auf Leinwand | 50 x 70 cm

Sofies Welt 1 (Photo von Sofie, 3-Jahre, nach einer Gerhard Richter Ausstellung) | 2008 | Öl auf Leinwand | 50 x 70 cm

 

am Ende wird alles gut | 2014 | Direktdruck auf Aludibond | 50 x 75 cm

Weiß schwebend über Grau, zentriert kanalisierend | 2014 | Direktdruck auf Aludibond | 50 x 75 cm

 

ein Schnitt | 2014 | Direktdruck auf Aludibond | 50 x 75 cm

Goldener Schnitt auf Grau | 2014 | Direktdruck auf Aludibond | 50 x 75 cm

 

im Garten | 2011 | Acryl auf Leinwand | 110 x 200 cm

Im Garten | 2011 | Acryl auf Leinwand | 110 x 200 cm

 

Ursache und Wirkung

Ursache und Wirkung | 2014 | Photobelichtung hinter Plexiglas | 75 x 50 cm

 

die Aussicht | 2010 | Acryl auf Leinwand | 160 x 110 cm

Die Aussicht | 2010 | Acryl auf Leinwand | 160 x 110 cm

 

die Einsamkeit ist nicht das eigentliche Problem | 2014 | Photobelichtung hinter Plexiglas | 120 x 180 cm

Die Einsamkeit ist nicht das eigentliche Problem | 2014 | Photobelichtung hinter Plexiglas | 120 x 180 cm

 

a rainy day | 2011 | Acryl auf Leinwand | 40 x 60 cm

Fahrend entgegenkommend auf Grau, weiterfahrend entfernend | 2011 | Acryl auf Leinwand | 40 x 60 cm

 

nur die Vorstellung begrenzt | 2015 | Photobelichtung hinter Plexiglas | 50 x 75 cm

Nur die Vorstellung begrenzt | 2015 | Photobelichtung hinter Plexiglas | 50 x 75 cm

 

so sei es | 2014 | Photobelichtung hinter Plexiglas | 50 x 75 cm

So sei es | 2014 | Photobelichtung hinter Plexiglas | 50 x 75 cm

 

Zusammenhänge | 2015 | Photobelichtung auf Papier | 75 x 50 cm

Zusammenhänge | 2015 | Photobelichtung auf Papier | 75 x 50 cm

 

zwischen Raum | 2015 | Photobelichtung auf Papier | 75 x 50 cm

Zwischen-Raum | 2015 | Photobelichtung auf Papier | 75 x 50 cm

 

Stille | 2015 | Direktdruck auf Aludibond | 80 x 120 cm

Stille | 2015 | Direktdruck auf Aludibond | 80 x 120 cm